Provokation!

Ich liebe Mode! Ich liebe Experimente! Ich liebe das Außergewöhnliche! Ich liebe die Provokation!
Immer wieder fällt mir auf, dass mein persönlicher Geschmack sich auf das Außergewöhnliche eingestellt hat.
Will heißen, sobald ein Kleidungsstück oder Accessoire mal aus dem Rahmen fällt,
landet es nicht selten direkt in meinem Schrank. (Anmerkung: Ich habe einen sehr großen Schrank)

Doch im Eigentlichen macht es mir wohl einfach Spaß mit meinem Stil bewusst zu provozieren.
Jeder weiß, dass die meisten Leute gerne reden, wie “Die Ärzte” diese Tatsache bereits besungen haben.
Ich genieße es die Blicke Fremder auf mir zu spüren und in Ihren Mimiken zu lesen.
Dort ist viel zu erkennen, von Abscheu bis Bewunderung ist alles dabei. Über Bewunderung und Komplimente freue ich mich natürlich, jedoch finde ich es auch immer wieder interessant wieviele abwertende Blicke man so sammelt.

Ich verstehe allerdings nicht, warum dies so sein muss.
Hierbei sollte ich womöglich noch erwähnen, dass ich keinesfalls vulgär oder anstößig durch die Straßen ziehe. Nein, ich begeistere mich lediglich für neue Trends und genieße es mich jeden Tag neu zu erfinden. Mag sein, dass ich dadurch für den Einen oder Anderen nicht mehr in seine uniformierte Welt passe. Aber das ist für mich kein Problem, denn das ist auch in keinster Weise ein Anspruch an mich selbst.

Die Hauptsache ist doch, dass man sich noch für etwas begeistern kann. Und wenn ich mir den ganzen Tag darüber den Kopf zerbrechen müsste, was irgendwer über mich denken könnte, dann hätte ich wohl eindeutig keine echten Probleme.
Daher: Hoch lebe die Mode, die Individualität, das Selbstbewusstsein und der Mut!

PS: Sind das nicht die obercoolsten Stiefeletten für diesen Herbst?
Leider gab es meine Größe nicht (41 – ist immer schwierig), aber ich kann sie nur jedem Fashion-Victim ans Herz legen.

Bis bald,
eure Michelle