Wir sind dann mal wieder da …

Ihr Lieben, wir freuen uns!
Es scheint langsam wieder etwas Normalität einzukehren und ich denke das ist für alle ganz gut. Vier, schier endlos lange Wochen hatten wir nun auf Anordnung der Bundesregierung unsere zwei Ladengeschäfte geschlossen halten müssen. Was unter den gegebenen Umständen wohl auch notwendig war. Gerne möchte ich diese vier Wochen nocheinmal Revuè passieren lassen.

Woche 1 18.03.–25.03.20

Fassungslosigkeit, Trauer und Angst
Jetzt war es offiziell! Wir müssen schließen. So wie viele andere auch.
Das war ein wirklich merkwürdiges Gefühl. In 70 Jahren Firmengeschichte gab es so etwas noch nie. Von einem Moment auf den anderen wurde alles in Frage gestellt. Wie soll es weitergehen? Werden wir das überstehen?
Die Schilder an die Tür zu hängen “Wir haben geschlossen” war schwer. Mit einem Kloß im Hals und Pipi in den Augen wurden die Kundeninformationen ausgehängt.
Mit voller Motivation machten wir uns daran unseren Online Shop zu füttern. Jetzt einfach mal “freimachen”, daran war nicht zu denken.
Ebenso war die erste Woche geprägt von Informationen sammeln, Anträge stellen und neue Ideen sammeln.

Woche 2 26.03.–01.04.20

Hoffnung, Warten und Weitermachen
Der Online Shop füllte sich. Bestellungen kamen vereinzelt. Aber die Verluste konnten auf keinen Fall aufgefangen werden. Nichtsdestotrotz motivierten wir uns zum Weitermachen. Was sollte man sonst auch tun? Die versprochenen Soforthilfen ließen auf sich warten. Kamen dann aber doch. Mittlerweile bieten wir einen Bring- und Abholservice an.

Woche 3 02.04.–08.04.20

Frühling, neue Deko und Zukunftsangst
Der Frühling ist da! Irgendwie ist es schön zu sehen, dass die Natur einfach wie gewohnt weitermacht. Wenigstens einer! Während der Frühling Einzug hält bekommt auch unser Schaufenster ein Oster-Update. Genau 48 Osterküken haben einen Platz im Fenster gefunden. Schon verrückt was man alles zählt wenn man plötzlich soviel Zeit hat. Aber es gab uns wenigstens eine kleine Befriedigung und ein leichtes Gefühl von Normalität wenigstens unsere Schaufenster neu zu dekorieren.
Nach drei Wochen in diesem Zustand macht sich dann aber eben auch die Angst vor der Zukunft bemerkbar. Wie gebannt warten wir auf Neuigkeiten aus der Politik.

Woche 4 09.04.– heute

Freude, Zweifel und Tatendrang
Wir dürfen wieder öffnen! Die Freude ist riesengroß. Unsere Ladenfläche hat weniger als 800qm, was bedeutet wir sind ab Montag, den 20.04.2020 wieder am Start. Darauf hatten wir die ganze Zeit gewartet. Die Hygienevorschriften, welche von uns verlangt werden, nehmen wir da natürlich gerne in Kauf. Kurz nach der Freude kommen aber dann auch schon die Zweifel und Ängste. Kommt denn überhaupt jemand? Haben die Leute Angst in die Stadt zu gehen? Wird es jemals wieder so sein wir vor Corona? Und falls ja, wann erreichen wir diesen Status wieder?
Aber die Zweifel schieben wir jetzt erstmal zur Seite. Nun sind wir voller Tatendrang die Läden für euch schön und vor allem sicher zu machen.

Abschließend möchte ich noch sagen: “Wir haben euch vermisst!”
Und das meine ich keinesfalls im Sinne von wirtschaftlichen Aspekten. Nein, hier geht es wirklich um den Menschen. Wer uns kennt, weiß, dass wir unseren Job lieben und leben! Der Kontakt mit unseren Kunden egal ob man jetzt etwas kauft oder nicht tut uns einfach gut. Das hat uns diese Krise auf jeden Fall nochmals klargemacht.
Wir wünschen uns und auch euch, dass dieser Spuk bald ein Ende hat.
Bleibt alle bei bester Gesundheit und schaut ab Montag gerne wieder bei uns vorbei. Wir freuen uns über jedes Gesicht (mit oder ohne Maske).
Wir haben allerdings Masken auf 😉

Eure Michelle Rude

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.